Japans Frühlingsgeschmack

Takenoko (Bambussproßen)

Takenoko representieren Frühlingsgerichte. Takenoko sind die Knospen, die von Bambusstämmen wachsen. Sie zeichnen sich durch ihre knusprige Textur und sanfte Süße aus. Es wird oft leicht mit anderem Gemüse geköchelt oder gegrillt. Ein vorzügliches Gericht ist 'takenoko gohan'. Es ist takenoko mit Reis gekocht. Es kann auch roh gegessen werden, wenn es wie Sashimi in dünne Scheiben geschnitten wird.

Sansai (Gebirgsgemüse)

Sansai sind einzigartige Frühlingsgerichte. Sansai sind essbare wilde Pflanzen, die natürlich in den Bergen wachsen. Arten davon sind warabi, zenmai, fukinoto, and taranomei. Viele haben eine einzigartige Bitterkeit. Viele sehen diesen Geschmack auch als anbeginn des Frühlings. In einfachen fritierten Sansai Tempura verteilt sich der Geschmack der wilden Pflanzen in Ihrem Mund. Sansai Okowa mit Reis gemischt, ist auch köstlich. Es wird oft die Hauptzutat gekocht oder blanchiert und als Gewürz verwendet.

Erdbeeren und Kirschen

Erdbeeren sind die Früchte, die Frühling verkünden. Das brilliante Rot mit seinem süß-säuerlichen Geschmack fühlt sich nach Frühling an. 'Tochiotome', sind besondere Erdbeeren aus der Tochigi Präfektur. Ihre Besonderheit ist ihre starke Süße. 'Amaou' sind besondere Erdbeeren in Fukuoka gezüchtet. Ihre Besonderheit ist das gute Gleichgewicht zwischen süß und sauer. Kirschen sind eine weitere Frühlingsfrucht. Auf der Yamagata Präfektur wachsen die satonishiki Kirschen. Ihre weich-es, saftiges und süßes Fleisch machen es zu einer luxuriösen Frucht.

Hatsugatsuo

Der Frühlingsfisch ist hatsugatsuo. Im Frühling kommen die Thunfische (Katsuo auf Japanisch) in jede Region. Sie werden auch hatsugatsuo genannt, das sie viel heißt wie' der erste Thunfisch'. Nachdem hatsugatsuo junge Fische sind, haben sie einen frischen Geschmack. Ein ausgezeichnetes Gericht ist 'Katsuotataki', außen gebratener Fisch mit gewürzen wie Zwiebeln, japanischen grünen Zwiebeln, oder