Fächer, Faltfächer

Fächer, Faltfächer

Fans und Faltfächer sind unverzichtbare Elemente für den japanischen Sommer. Die Fächer sollen ihren Ursprung in China haben, aber Fächer in den verschiedenen Formen wurden in der ganzen Welt seit undenklichen Zeiten gefunden. Die Form der japanischen Fächer ist in Japan entstanden.

Es gibt eine Vielzahl von japanischen Gegenständen, die nicht mehr benutzt werden; aber Menschen mit Fächern sind im Sommer auch noch heute zu sehen.

Fächer und Faltfächer werden für den gleichen Zweck verwendet, auch wenn ihre Form unterschiedlich ist. Faltfächer bestehen aus einer Papierunterlage, die zwischen Bambus oder Holzstäbchen gespannt ist. Falls der Fächer nicht benutzt wird, kann er zu einem Stock von ca. 20 cm gefaltet werden, so dass er leicht zu tragen ist Es gibt auch billige Exemplare, die Kunststoff-Sticks verwenden.Im Gegensatz dazu ist ein runder Fächer steif. Er hat einen Handgriff, der mit ihm verbunden ist. Er kann nicht gefaltet werden. Runde Fächer werden oft von Firmen kostenlos verteilt oder können einfach in 100-Yen-Läden gekauft werden.

Faltfächer können als Teil der formalen Kleidung getragen werden. Sie werden oft bei Noh Veranstaltungen und Teezeremonien verwendet. Spezielle Fächer findet man bei offiziellen Anlässen.

Es gibt verschiedene Arten von traditionellen Fächern, die bekanntesten sind Kyo-uchiwa, Boshu-uchiwa und Hinaga Uchiwa. Darüber hinaus gibt es runde Fächer aus Japanpapier, die in Wasser eingeweicht sind und eine bessere Kühlwirkung haben.
Kompakte, günstige und nützliche Fächer sind notwendige Objekte für den japanischen Sommer.



Fächer, Faltfächer: Bildergallerie