Ainokura, Gassho-Stil Dorf

Ainokura, Gassho-Stil Dorf © Iry

Was ist das Ainokura Gassho-Stil Dorf?

Das Ainokura Dorf im Gassho-Stil ist berühmt für einen Architekturstil der übersetzt am ehesten mit "zum Gebet gefalteten Hände" zu beschreiben ist und als Weltkulturerbe anerkannt ist. Die traditionelle Szenerie und das altertümliche Leben sind erhalten geblieben. Die schönen und nostalgisch anmutenden japanischen Landschaften sind für Touristen besonders attraktiv.

Das Dorf beheimatet das Ainokura Volksmuseum und Souvenirläden. Privathäuser bieten reisenden Verpflegung und Unterkunft im Dorf, welchen Ihnen den Austausch mit der lokalen, traditionelle Kultur ermöglicht. Von der Aussichtsplattform haben Besucher einen wunderschönen Blick über das das Ainokura Dorf.

Über die Architektur im Gassho-Stil

Die Architektur im Gassho-Stil ist eine der Formen des klassischen japanischen Hauses und zeichnet sich durch ein steiles Strohdach aus. Die Holzbalken sind ein einem Winkel angebracht, der dem Dach die Form gefalteter Handflächen gibt. Es sind einzigartige Gebäude die nur im Gokayama Bezirk, in dem Ainokura liegt, und in der Shirakawa-go Region zu sehen sind.

Heute finden sich in Ainokura 24 Gassho-Stil Häuser, einschließlich privater Häuser, Tempel, Dojo-Studios, und Gassho-Stil Hütten. 11 Häuser sind Privathäuser, 10 davon unbewohnt. Die meisten Häuser wurden zwischen de letzten Jahren der Edo-Zeit und dem Beginn der Meiji-Ära errichtet. Diese Gassho-Stil Häuser bilden die attraktive traditionelle Szene des Dorfes Ainokura mit dem "Schneefang Wald", die die Felder, Steinmauern, und das Dorf vor Schneerutschen schützt.

Ainokura Volksmuseum

Das Ainokura Volksmuseum stellt die Geschichte und die Kultur der Gokayama Bezirk in Bildern und Tafeln da. Ursprünglich wurde das Gebäude als Wohnhaus genutzt und daher kann in das Innere eines Gassho-Gebäudes geschaut werden. Eintrittspreise sind ¥ 200 für Erwachsene, ¥ 100 für Schüler, und ¥ 50 für die Grundschüler. Das Museum ist sieben Tage in der Woche geöffnet.

Erleuchtetes Dorf

Ainokura wird im März, Mai, September und November wunderschön beleuchtet. Besonders in den Nächten sind die Gassho-Stil Häuser fantastisch anzusehen. Im März wird mit den restlichen Schnee und in die Häuser gestellten Kerzen das "Kamakura" gefeiert. Während das Dorf im September beleuchtet wird, werden die Volkslieder von Gokayama  im Fernsehen live übertragen.

Das Dorf wird im März, Mai und September vom Sonnenuntergang bis 21.00 Uhr, und im November vom Sonnenuntergang bis 20:00 Uhr beleuchtet. Im November können Besucher sich Winterkleidung zum Schutz vor Kälte für eine Gebühr leihen.

Besucherhinweise

Da das charakteristische Strohdach der Gassho-Gebäude anfällig für Feuer ist, ist das Rauchen in der Gemeinde nur vorgesehenen Stellen erlaubt.

 Darüber hinaus, gehen in Ainokura die Bewohner immer noch ihrem täglichen Leben nach. Daher dürfen Sie nicht ohne Genehmigung in die Lebensbereiche, wie Häuser, Felder, und die Fußweg zwischen Reisfeldern eindringen. Vermeiden Sie Besuche am frühen Morgen noch nach Einbruch der Dunkelheit, um die Bewohner nicht zu belästigen.

 Wenn Sie das Innere eines Gassho-Stil Gebäudes sehen möchten können Sie das  Ainokura Volksmuseum besuchen.

 Darüber hinaus ist es verboten mit Autos zu besuchen, es sei das Fahrzeug ist im Besitz der Bewohner Ainokuras.

Anreise

Ainokura kann mit dem Bus oder Auto erreicht werden. Die "Ainokuchi" Station, die Haltestelle der "Kaetsuno" Linie oder der Bahnhof "Gokayama-Ainokura-guchi", die Haltestelle der Linie "Weltkulturerbe", sind die nächste Bushaltestellen.

Mit dem Auto erreichen Sie Ainokura, indem sie sich von "Gokayama IC" von Tokai Hokuriku Expressway kommen. Nachdem Sie den Expressway verlassen haben dauert es etwa 20 Minuten bis sie die Ortschaft erreichen. Parkplätze sind vorhanden und kosten 500 ¥.




Bildergallerie: Ainokura, Gassho-Stil Dorf


Beschreibung: Ainokura, Gassho-Stil Dorf

Sehenswürdigkeiten Ainokura, Gassho-Stil Dorf (五箇山 相倉合掌造り集落 / Gokayama Ainokura Village)
Rating  
Adresse 富山県南砺市相倉611
611, Ainokura, Nanto-shi, Toyama
Telefon / Fax Phone: 0763-66-2123
Website
Dauer 1Stunde(n)
Empfohlene saison
Frühling (März bis Mai)
Sommer Juni bis August) Herbst (September bis November) Winter (Dezember bis Februar)
empfohlenes Ziel Familie Paare Gruppen Kleinkinder und Säuglinge (Alter 0 bis 6) Kinder (Alter 7 bis 17) Erwachsene (über 20) Alleinreisende/r


Landkarte: Ainokura, Gassho-Stil Dorf