Daikaku-ji Tempel

Daikaku-ji Tempel © Iry

Über den Daikaku-ji Tempel

Der Daikaku-ji Tempel war ursprünglich das Grundstück der privaten Residenz des Kaisers Saga, die in der frühen Heian-Periode (794–1185) errichtet wurde und 876 wurde sie zum Haupttempel des Shingon Daikakuji Tempels. Bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts hinein dienten hier Kaiser und Prinzen als Priester. Während der Kamakura-Periode dienten hier die Kaiser Go-Saga, Kameyama und Go-Uda und der Tempel wurde gemeinhin „der Kaiserliche Saga Palast" genannt.

Auf dem Gelände des Schreins wurde der alte kaiserliche Palast Shishienden errichtet sowie das Shoshinden, von dem aus der Kaiser Go-Uda seiner klösterlichen Pflicht nachkam. Beides sind heutige wichtige Kulturgüter. In jedem Gebäude befinden sich wunderschöne Wandmalereien, die von Sanraku Kano erschaffen wurden. In dem Shoshinden befindet sich das Sekkeisansuizu, das von Watanabe Shiko erschaffen wurde.

Zudem gibt es eine Herz-Sutra, die vom Kaiser Saga nach dem Vorschlag von Kobo Daishi Kukai geschrieben wurde und die eine lange Tradition der Herz-Sutren begründete, die von Hand von jedem Kaiser, der hier diente, kopiert wurden. In dem Hauptgebäude Godaido ist Fudomyo-o zusammen mit den fünf großen, weisen Königen eingeschreint. Über den Osawa-no-ike auf dem Gelände wird gelehrt, dass er Japans ältester Gartenteich sei.

Der Geburtsort des Ikebanas

Von Daikaku-ji wird allgemein behauptet, dass er der Geburtsort des Ikebanas sei, einem japanischen Blumengesteck. Während der Heian-Periode pflanzte der Kaiser Saga Chrysanthemen auf einer Insel im Teich an, pflückte sie mit der Hand und arrangierte sie in Schüsseln. Dies soll der Anfang des Ikebanas gewesen sein. Im Frühling wird deswegen hier ein Blumengesteck-Fest veranstaltet und im Herbst wird das das Saga Kiku-ten abgehalten.

Osawa Teich

Der Osawa Teich ist ein Teich mit einem Umfang von einem Kilometer, der nach dem Vorbild des Sees Dongting in China erschaffen wurde. Um den See herum stehen ungefähr 600 Kirsch- und Ahornbäume und im See selbst wachsen rund 3000 wilde Lotosblumen. Im See liegen neben den Teikoseki-Gesteinsformationen zwei Inseln, Tenjin-shima und Kikugashima. Diese sind so angelegt worden, dass sie die Grundform des Saga-Blumenarrangements nachahmen.

Im Herbst befahren kleinere Schiffchen den Teich, von denen aus Sie den Herbstmond bestaunen können- diese Zeit wird Kangetsu-no-Yube (Mondbeobachtungsabend) genannt und auch jetzt können Sie den Teich auf Schiffen, deren Buge mit Drachen oder Wasservögeln verziert werden, befahren. Teezeremonien, Musikkonzerte und viele andere Veranstaltungen werden häufig auf dem Schreingelände abgehalten.

Anfahrt

Mit der „JR Sagano"-Linie fahren Sie bis zum Bahnhof „Saga Arashiyama" (嵯峨嵐山駅) und gehen dann 17 Minuten zu Fuß oder Sie gehen vom Bahnhof „Arashiyama" aus, was ca. 23 Minuten  benötigt. Ab dem Bahnhof „Kyoto" können Sie in den Kyoto-Bus oder in den Stadtbus steigen und nach einer Stunde Fahrt steigen Sie an der Haltestelle „Daikaku-ji-mae" (大覚寺前) aus. In der Nähe befindet sich Seiryo-ji und wenn Sie können, sollten Sie beide Orte besuchen. Es wird auch ein Tourpaket angeboten, mit dem man Gio-ji und Daikaku-ji besuchen kann und mit welchem der reguläre Eintrittspreis von 800 Yen auf 600 Yen ermäßigt wird. Die Anfahrtszeit zwischen den beiden Tempeln beträgt ungefähr 25 Minuten und es stehen Ihnen zur Orientierung Geländekarten in vier verschiedenen Sprachen zur Verfügung.




Bildergallerie: Daikaku-ji Tempel


Beschreibung: Daikaku-ji Tempel

Sehenswürdigkeiten Daikaku-ji Tempel (旧嵯峨御所 大覚寺門跡 / Daikaku-ji Temple)
Rating  
Adresse 京都府京都市右京区嵯峨大沢町4
4 Sagaōsawachō, Ukyō-ku, Kyōto-shi, Kyōto-fu
Telefon / Fax Phone: 075-871-0071
Website
Dauer 40Minuten
Öffnungszeiten Montag:09:00-17:00 (Letzter Eintritt um: 16:30)
Dienstag:09:00-17:00 (Letzter Eintritt um: 16:30)
Mittwoch:09:00-17:00 (Letzter Eintritt um: 16:30)
Donnerstag:09:00-17:00 (Letzter Eintritt um: 16:30)
Freitag:09:00-17:00 (Letzter Eintritt um: 16:30)
Samstag:09:00-17:00 (Letzter Eintritt um: 16:30)
Sonntag:09:00-17:00 (Letzter Eintritt um: 16:30)
Eintrittspreis Eintrittsgebühren: 500Yen
Empfohlene saison
Frühling (März bis Mai)
Sommer Juni bis August) Herbst (September bis November) Winter (Dezember bis Februar)
empfohlenes Ziel Familie Paare Gruppen Kleinkinder und Säuglinge (Alter 0 bis 6) Kinder (Alter 7 bis 17) Alleinreisende/r


Landkarte: Daikaku-ji Tempel