Kifune-jinja Schrein

Kifune-jinja Schrein © Iry

Kifune-jinja Schrein

Der Kifune-jinja Schrein ist der Oberschrein über die 450 Kifune-Schreine in ganz Japan und ehrt Takao-Kami-no-Kami, den Gott des Wassers. Auch wenn das Jahr und die Periode, in dem er gebaut wurde, unbekannt sind, gibt es ein Dokument, das behauptet, dass die Haupthalle 1055 errichtet worden sei. Da der Schrein dem Gott des Wassers gewidmet ist, verehren ihn vor allem Menschen, die in der Gastronomie oder der Brauereiindustrie arbeiten.

Einst wurden am Kifune-jinja Schrein Pferde in Zeremonien geopfert, um für Regen und Sonnenschein zu beten. Aber es wird erzählt, dass anstelle lebendige Pferde zu opfern, Holzplatten mit Pferdebildern auf ihnen geopfert worden seien. Auf diese Holzplatten gehen deswegen angeblich die Emas (eine kleine Holzplatte auf der man seinen Wunsch schreibt) zurück.

Der Schrein ist auch dafür bekannt, dass er den Wunsch nach der Wiedervereinigung mit der Partnerin des japanischen Poeten Izumi-Shikibu aus der Heian-Periode erfüllte. Deswegen wird von dem Gott, dem der Kifune-jinja Schrein gewidmet ist, auch angenommen, dass er dabei hilft, gute Liebesbeziehungen zu bringen. Yui-no-Shiro, das zwischen der Haupthalle und der Rückenseite des Schreins gelegen ist, ist ein Ort, der berüchtigt für seine mystische Energie ist, die sich positiv auf gute Beziehungen auswirken soll.

Auf der anderen Seite ist der Gott aber auch dafür bekannt, dass er die Kraft hat Beziehungen enden zu lassen. Es scheint auf jeden Fall so zu sein, dass der Gott des Kifune-jinja Schreins wirklich die Macht hat, Gebete und Wünsche zu erfüllen.

Der Schrein ist vor allem während des Frühlings mit seinem frischen Grün und dem Herbst mit dem bunten Herbstlaub wunderschön. Aber auch ein Besuch im Sommer wird empfohlen, wenn man entlang der Flussbank des Flusses Kifune auf besonderen Logenplätzen Platz nehmen und während man eine leichte Brise genießt, etwas Kyo-ryori (regionale Küche Kyotos) zu sich nehmen kann.

Anfahrt

Zug: 30 Minuten ab der Haltestelle „Kibune-guchi" der „Eizan"-Linie.

Bus: Fünf Minuten ab dem Stopp „Kifune" der „Kyoto"-Buslinie.




Bildergallerie: Kifune-jinja Schrein


Beschreibung: Kifune-jinja Schrein

Sehenswürdigkeiten Kifune-jinja Schrein (貴船神社 / Kifune-jinja Shrine)
Rating  
Adresse 京都府京都市左京区鞍馬貴船町180
180, Kurama-Kibune-cho, Sakyo-ku, Kyoto-shi, Kyoto
Telefon / Fax Phone: 075-741-2016 / Fax: 075-741-3596
Website
Dauer 1Stunde(n)
Öffnungszeiten Montag:06:00-20:00
Dienstag:06:00-20:00
Mittwoch:06:00-20:00
Donnerstag:06:00-20:00
Freitag:06:00-20:00
Samstag:06:00-20:00
Sonntag:06:00-20:00
Geschlossene Tage 7 Tage geöffnet
Eintrittspreis freier Eintritt
Empfohlene saison
Frühling (März bis Mai)
Sommer Juni bis August) Herbst (September bis November) Winter (Dezember bis Februar)
empfohlenes Ziel Familie Paare Gruppen Kinder (Alter 7 bis 17) Erwachsene (über 20) Alleinreisende/r


Landkarte: Kifune-jinja Schrein