Gyogan-ji-Tempel, Kodo

Gyogan-ji-Tempel, Kodo © Iry

Der Gyogan-ji-Tempel (Kodo)

Der Gründer des Gyogan-ji-Tempel, Gyoen, war Jäger bevor er das Priesteramt übernahm. Eines Tages war er auf der Jagd auf Hirsche in den Bergen und hatte tiefes Bedauern für ein ungeborenes Kalb in einen Hirsch den er gejagt hatte. Dies war der Auslöser für ihn Beitritt zum Priestertum. Danach wurde Gyoen als Träger von Hirschleder als Teil seiner Kleidung gesehen und wurde deswegen auch "Lederheilige" genannt. Der Name Kodo (Ko = Leder, Do = Halle) wird ebenfalls abgeleitet.

Der Gyogan-ji-Tempel wurde im Jahr 1004 gegründet. Es wurde mehrmals verlegt und das heutige Gebäude ist eines, das nach dem großen Brand von 1708 wieder aufgebaut wurde.

Eigenschaften

Obwohl der Tempel klein ist, ist die Haupthalle sehr tiefgründig und imposant. Es beherbergt eine Hibutsu Statue (Private Buddha-Statue, nicht für die Öffentlichkeit zugänglich). Das Leder das von Gyoen getragen wurde, wird ebenfalls hier ausgestellt ist aber leider in Privatbesitz und allgemein nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Anreise

7 Minuten zu Fuß vom Maruta-machi Station auf der Keihan Bahnlinie.




Bildergallerie: Gyogan-ji-Tempel, Kodo


Beschreibung: Gyogan-ji-Tempel, Kodo

Sehenswürdigkeiten Gyogan-ji-Tempel, Kodo (行願寺(革堂) / Gyogan-ji Temple, Kodo)
Rating  
Adresse 京都府京都市中京区行願寺門前町
Kyoto-shi, Nakagyo-ku, Teramachi-dori Takeya-machi Agaru Gyogan-ji Monzen-cho
Telefon / Fax Phone: 075-211-2770
Website
Dauer 30Minuten
Öffnungszeiten Montag:08:00-16:30
Dienstag:08:00-16:30
Mittwoch:08:00-16:30
Donnerstag:08:00-16:30
Freitag:08:00-16:30
Samstag:08:00-16:30
Sonntag:08:00-16:30
Geschlossene Tage 7 Tage geöffnet
Eintrittspreis freier Eintritt
Empfohlene saison
Frühling (März bis Mai)
Sommer Juni bis August) Herbst (September bis November) Winter (Dezember bis Februar)
empfohlenes Ziel Erwachsene (über 20) Alleinreisende/r


Landkarte: Gyogan-ji-Tempel, Kodo