Byodo-in Tempel

Byodo-in Tempel © Iry

Über den Byodo-in Tempel

Der Byodo-in Tempel ist als Weltkulturerbe-Gelände registriert und wurde im Jahr 1052 erbaut,  als der einflussreiche Fujiwara-no-Yorimichi eine Villa von seinem Vater Fujiwara-no-Michinaga erbte und diese in einen Tempel umbaute. Zu dieser Zeit wurde angenommen, dass, weil die Menschen die Lehren Buddhas vernachlässigt hatten und aufgrund ihres dekadenten Benehmens, die Welt durcheinander geraten war und die Jodo Shinshu-Sekte gewann an Beliebtheit. Diese lehrte, dass die Menschen in dem „Westlichen Purem Land" durch die Kraft des Amida Nyorais wiedergeboren werden würden. Deswegen wurde 1054 der Amida-do gebaut, um Amida Nyorai einzuschreinen. Zudem gedeiht hier eine berühmte, 280 Jahre alte Glyzine.

Die Phönix-Halle (Hoo-do) auf der Rückseite der 10-Yen-Münze

Das Amida-do steht in der Mitte der Insel in einem Teich und sieht aus wie ein Phönix mit einem langen Schwanz, der seine Flügel ausbreitet. Es gibt auch Phönix-Verzierungen an den Nord- und Südenden des Tempels und dieser ist deswegen auch als Phönix-Halle bekannt. Sein wunderschöner Anblick ist auch auf der Rückseite der 10-Yen-Münze verewigt und Sie können genau diesen Anblick von der Teichseite aus in sich aufnehmen. Die Phönix-Halle ist 13,5m hoch, 47m weit und 35m tief. Sie wurde nach der Vorstellung des Palastes des Amidas im Paradies designt.

Innerhalb des Tempels befindet sich dank des buddhistischen Bild-Malers Jocho ein 277.2cm großes, eingeschreintes Amida-Bild und auf der Rückwand ist das Westliche Pure Land abgebildet. Zudem befinden sich auf den Mauern der Phönix-Halle 52 Bilder des Bodhisattvas. Diese heißen Unchu Kuyo Bosatsu und zeigen Bilder Bodhisattva mit einem Lichtkranz um seinen Kopf herum, der eine Wolke neben einer Vielzahl an Musikinstrumenten wie eine Koto, Biwa oder Trommel reitet. Auf den 52 Bildern gibt es eine Menge zu entdecken und bestaunen und Sie sollten sich ein wenig Zeit nehmen, um sie vollends auf sich wirken lassen zu können!

Die Öffnungszeiten sind von 9:10 Uhr bis 16:10 Uhr und Einlass ist ab 9:30 Uhr. Es werden jede 20 Minuten jeweils nur 50 Leute auf einmal eingelassen.

Zudem befindet sich auf dem Gelände ein Museum namens Hosho-kan, welches eine Glocke (verifizierter Nationalschatz), 26 Unchu Kuyo Bosatsu, eine Phönix-Dekoration und ein Juichimen Kannon Bosatsu (Kannon-Statur mit elf Gesichtern), das als wichtiges Kulturerbe ausgezeichnet ist, ausstellt. Das Museum ist von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet und letzter Einlass ist um 16:45 Uhr.




Bildergallerie: Byodo-in Tempel


Beschreibung: Byodo-in Tempel

Sehenswürdigkeiten Byodo-in Tempel (平等院 / Byodo-in Temple)
Rating  
Adresse 京都府宇治市宇治蓮華116
Renge-116 Uji, Uji-shi, Kyōto-fu
Telefon / Fax Phone: 0774-21-2861 / Fax: 0774-20-6607
Website
Dauer 1Stunde(n)
Öffnungszeiten Montag:08:30-17:30 (Letzter Eintritt um: 17:15)
Dienstag:08:30-17:30 (Letzter Eintritt um: 17:15)
Mittwoch:08:30-17:30 (Letzter Eintritt um: 17:15)
Donnerstag:08:30-17:30 (Letzter Eintritt um: 17:15)
Freitag:08:30-17:30 (Letzter Eintritt um: 17:15)
Samstag:08:30-17:30 (Letzter Eintritt um: 17:15)
Sonntag:08:30-17:30 (Letzter Eintritt um: 17:15)
Eintrittspreis Eintrittsgebühren: 600Yen
Empfohlene saison
Frühling (März bis Mai)
Sommer Juni bis August) Herbst (September bis November) Winter (Dezember bis Februar)
empfohlenes Ziel Familie Paare Gruppen Kinder (Alter 7 bis 17) Erwachsene (über 20) Alleinreisende/r


Landkarte: Byodo-in Tempel