Edo-Tokyo Museum

Edo-Tokyo Museum © Iry

Das Museum zeigt die Vergangenheit und Gegenwart von Tokio

Edo-Tokyo Museum ist eine regierungsgeführtes Museum in Sumida Ward, Tokyo. Es gibt viele Dokumente und Objekte, die den Lebensstil und die Kultur der Edo-Zeit wiedergeben und Besucher über die Lebensweise, Kultur, und die Atmosphäre des historischen Tokios informieren. Das Museum hat sieben Stockwerke. Der temporäre Ausstellungsraum und die Videobilder befinden sich auf der ersten Etage. Die Freiluft-Ausstellung "Edo-Tokyo Forum" ist auf der dritten Etage. Die Dauerausstellungen  befinden sich im fünften und sechsten Stock, die Bibliothek und die visuellen Dokumente sind auf der siebten Etage.

Im temporären Ausstellungsraum finden vier bis fünf Sonderausstellungen pro Jahr statt. Sie zeigen verschiedene Dokumente zu unterschiedlichen Themen der Geschichte und Kultur von Tokio während der Edo-Zeit. Den Zeitplan für jede Ausstellung finden Sie auf der Website. Es wird empfohlen, die Website im Voraus zu überprüfen und das Museum je nach Interesse zu besuchen.

Die Dauerausstellungen sind in zwei Zonen unterteilt: Tokyo Zone und die Edo Zone. In der "Edo Zone" können sich die Besucher über die verschiedenen Aspekte des Lebens und der Kultur der Edo-Zeit in vielen Dokumente und Materialien informieren. Es gibt Bildmaterialien wie Ukiyo-e (traditionelle japanische Holzschnitte und Gemälde), miniaturisierte Modelle Nihonbashi (die berühmte Brücke in der Mitte der Edo errichtet) und Nakamura-za (Theater), relativ große Modelle der Nagaya (traditionelle japanische Residenz , große und lang Wohnung), Originalprodukte des täglichen Lebens und Senryo-Bakos (Sparschwein). Die Besucher sind in der Lage, über die Lebensweise und Kultur der einfachen Leute in der Edo-Zeit zu lernen. In der Tokyo Zone können Ausstellungen zur Meiji-Ishin (der Meiji-Restauration) und dem Bunmei-kaika (Zivilisation und Aufklärung), das große Kanto-Erdbeben und der Großen Tokio Luftangriffe besucht werden. Hier können sich Besucher über das Tokyo der Meiji-Zeit bis zur Neuzeit informieren.

Das Edo-Tokyo Museum ist von Ende Dezember bis Anfang Januar und von Anfang bis Ende Maerz jeden Montag geschlossen. Bitte beachten Sie, dass, wenn der Montag ein Feiertag ist, das Museum auch am Dienstag geschlossen ist. Darüber hinaus wird die ständige Ausstellung von Anfang Dezember bis Ende März geschlossen. Bitte überprüfen Sie die Website für weitere Informationen.

Anfahrt

Zug: Der nächste Bahnhof ist die Ryogoku-Station der JR Higashi-Nihon Soubu-Linie oder der Toei Ooedo Linie.

Bus: Die nächste Haltestelle ist Toei Ryogoku Eki Mae des Stadtbusses oder die Toei-Ryogoku Station (Edo-Tokyo Museum) des Sumida-Bezirk Kreisbus.

Der Kreis-Bus heißt "Sumida Hyakkei Sumimaru-kun / Sumirin-chan" auf der Südroute.

Auto: Es ist nur 10 Autominuten von der Komagata IC der Metoropolitan Schnellstraße No.6, Mukoujima Strecke oder 10  Autominuten vom Kinshichou IC der Metropolitan Schnellstraße No.7, Komatsugawa Strecke entfernt.

Parken: Besucher können die Parkplätze entlang der Kiyosumi Straße im Osten des Museums nutzen. Die Parkplätze kosten 100 Yen pro 15 Minuten.




Bildergallerie: Edo-Tokyo Museum


Beschreibung: Edo-Tokyo Museum

Sehenswürdigkeiten Edo-Tokyo Museum (江戸東京博物館 / Edo-Tokyo Museum)
Rating  
Adresse 東京都墨田区横網1-4-1
1-4-1, Yokoami, Sumida-ku, Tokyo
Telefon / Fax Phone: 03-3626-9974 / Fax: 03-3626-9950
Website
Dauer 2Stunde(n)
Geschlossene Tage Montag Sondertage NEW YEAR'S HOLIDAY Wintersaison
Eintrittspreis Eintrittsgebühren: 600Yen
Empfohlene saison
Frühling (März bis Mai)
Sommer Juni bis August) Herbst (September bis November) Winter (Dezember bis Februar)
empfohlenes Ziel Familie Paare Gruppen Kleinkinder und Säuglinge (Alter 0 bis 6) Kinder (Alter 7 bis 17) Erwachsene (über 20) Alleinreisende/r


Landkarte: Edo-Tokyo Museum