Der Kusida-jinja Schrein

Der Kusida-jinja Schrein © PIXTA

Der Kusida-jinja Schrein

Dieser Schrein ist eines der bekanntesten Plaetze unter den Einwohnern. Der Legende nach wurde der Schrein im Jahre 757 gebaut. Das hakata Gion Yamakasa Festival ist dem Schrein gewidmet und ist ueber das ganze Land aus bekannt. Waehrend des Festivals beten die Einwohner Hakatas, dass sie den Sommer sicher verbringen werden. Yamakasa steht fuer einen grossen und hellen Mikoshi der mit Puppen und Blumen dekoriert ist und einen Schrein immitiert. Das Design wird jaehrlich veraendert. Dieses ist eines der groessten Kunchi Festivals neben Nagasaki und Karasu. Kunchi ist ein Erntefest. Auf dem Grundstueck befindet sich ein 100 Jahre alter Gingko Baum mit zwei monumentalen Tafeln der mongolischen Invasion zu deren Fuessen. Der Fundort dieser Tafeln ist unbekannt, jedoch gelten diese als wichtiges, kulturelles Eigentum von Fukuoka.

Zugang

7 Minuten von der Gion Station entfern wenn man von der Gion Station auf der Fukuoka Flughafenlinie aus faehrt. 15 Minuten von der Hakata Station entfernt, 10 Minuten wenn man den Bus vom Terminal aus nimmt. Die naheliegendste Bushaltestelle ist " Kanalstadt Hakata", 2 Minuten.




Beschreibung: Der Kusida-jinja Schrein

Sehenswürdigkeiten Der Kusida-jinja Schrein (櫛田神社 / Kusida-jinja Shrine )
Rating  
Adresse 福岡県福岡市博多区上川端町1-41
Fukuoka Prefecture, Fukuoka-shi, Hakata-ku, Kamikawa, Mizuho-machi 1-41
Telefon / Fax Phone: 092-291-2951
Website
Dauer 1Stunde(n)
Geschlossene Tage 7 Tage geöffnet
Eintrittspreis freier Eintritt
Empfohlene saison
Frühling (März bis Mai)
Sommer Juni bis August) Herbst (September bis November) Winter (Dezember bis Februar)
empfohlenes Ziel Familie Paare Gruppen Kinder (Alter 7 bis 17) Erwachsene (über 20) Alleinreisende/r


Landkarte: Der Kusida-jinja Schrein