Shikoku Reiseführer

Das Wort ‘Shikoku’ bedeutet im Japanischen ‘ vier Provinzen’ und es steht Treu zu seinem Namen. Die Shikoku Region besteht aus vier verschiedenen Präfekturen (Kagawa, Tokushima, Kochi, und Ehime). Ein neuer Trend der für Besucher aus dem Ausland in den letzten Jahren beliebt geworden ist ist die ‘Wallfahrt. Eises an 88 verschiedene Tempel in der Shikoku Gegend.

Die Kagawa Präfektur befindet sich im nordöstlichen Teil Shikokus. Dort finden Sie die Marugame/Kotohira Gegend, berühmt für Kotohira-gu Shrine, wie auch die Naoshima Gegend das Ihnen Kunstgalerien in der ganzen Region zu bieten hat.

Die Tokushima Präfektur befindet sich im Osten Shikokus. Jedes Jahr im August findet in der Tokushima Gegend der berühmte Awa Odori Tanz statt. Eine weitere attraktive Region ist die Naruto Gegend, bekannt für seine starken Gezeiten.

Von den vier Präfekturen Shikokus, ist die Kochi Präfektur am großflächigsten. Die Kochi Regions ist Geburtsort von Ryoma Sakamoto, bekannt für seinen Beitrag an der Meji Restaurierung. Viele Orte in Kochi sind ihm gewidmet. In der Shimanto Gegend gibt es viele Aktivitäten für Sie, wie Wasser Rafting auf dem Shimanto River, der größte Fluss in Shikoku.

Die Ehime Präfektur befindet sich im nördlichen Teil der Shikoku Präfektur. In der Imabari/Simanami Kaido Gegend ist die Shimanami Kaido Straße, die viele Inseln im Seto Binnenmeer verbinden. Diese Straße ist beliebt und günstig unter Reisenden um die Gegend zu bereisen. Es gibt die Matsuyama Gegend, dass das Dogo Onsen beherbergt, berühmt für seine Verbindung mit dem Author Natsume Soseki und Schloss Matsuyama Castle.

Kagawa | Tokushima | Kochi | Ehime |

Kagawa

Tokushima

Kochi

Ehime